Studierende am Palais II.jpg
 




Als moderne und professionelle Verwaltung schaffen wir eine optimale Lernsituation für die Studierenden sowie beste Bedingungen für die Lehrenden. Wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schreiben den Servicegedanken besonders groß. Wir verstehen uns als Team, das den attraktiven Hochschulstandort Detmold lebt. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Studienberatung (m/w/d)

in der Abteilung Studierendenservice. Die Stelle steht mit einem Beschäftigungsumfang von bis zu 100 % zunächst befristet voraussichtlich bis zum 30.09.2023 zur Vertretung von Mutterschutz und Elternzeit und ggf. darüber hinaus zur Verfügung. Eine Besetzung in Teilzeit ist möglich. Die Vergütung der angebotenen Tätigkeiten erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Selbstständige Beratung von Studieninteressierten zu Studienmöglichkeiten, Inhalten, Aufbau und Anforderungen der Studiengänge sowie zu Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren mit dem Ziel der Orientierung und Unterstützung bei der Studienwahlentscheidung
  • Selbstständige Beratung von Studierenden während des Studienverlaufs, insbesondere bei studienbedingten persönlichen Schwierigkeiten, sowie beim Übergang vom Bachelor in den Master, bei organisatorischen Fragen zum Studienabschluss und in allen Angelegenheiten des Studiums
  • Weiterentwicklung der Studien- und Prüfungsordnungen in enger Zusammenarbeit mit dem Prorektor für Lehre und Studium
  • Weiterentwicklung der Leistungen des Akademischen Auslandsamtes
  • Unterstützung bei der Einführung eines neuen Campusmanagement-Systems

Deshalb passen Sie zu uns:

  • Sie verfügen über eine konzeptionelle, künstlerisch geleitete und qualitätsorientierte Arbeitsweise sowie über Wissen und Können, das durch ein künstlerisches oder musikwissenschaftliches Studium in Verbindung mit berufspraktischer Erfahrung vermittelt bzw. erworben wurde.
  • Wünschenswert sind umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Musikhochschulbereich, der Musikhochschulorganisation und -kommunikation sowie detaillierte Kenntnisse des Bologna-Prozesses, des Schul-, Hochschul- und Beschäftigungssystems.
  • Sie bringen die Kompetenz zur lösungs- und zielorientierten Gesprächsführung in Verbindung mit einem souveränen, positiven, freundlichen und sensiblen Umgang mit den Betroffenen mit und haben Erfahrungen in Beratungssituationen sammeln können.
  • Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, entwickeln Eigeninitiative und haben ein gutes technisches Verständnis.

Das bieten wir Ihnen:

  • Freuen Sie sich auf eine vielseitige und verantwortungsvolle neue Herausforderung – unser ebenso motiviertes wie kollegiales Team heißt Sie in seiner Mitte willkommen.
  • Unsere Personalpolitik ist familienbewusst – zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  • Nutzen Sie unser breit gefächertes Fortbildungsportfolio – so können Sie sich laufend weiterqualifizieren.
  • Halten Sie sich fit – mit unseren attraktiven Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten.
  • Ihren Einsatz honorieren wir mit einer Vergütung und sozialen Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) sowie einer Zusatzversorgung.

Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf eine aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte bis zum 25. September 2022 einreichen.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter sind erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Lange (Tel.-Nr.: 05231 975-770) und Herr Isaak (Tel.-Nr.: 05231 975 -713) zur Verfügung.

Reise-, Übernachtungs- und sonstige Kosten, die im Auswahlverfahren entstehen, können leider nicht übernommen werden.


 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung